25. August 1967 – Alexandra Wendt

19670825Alexandra Wendt hat sich für das heutige Kapitel aus den Jahrestagen entschieden, weil in ihm Marie zum ersten Mal detailliert beschrieben wird. Besonders beschäftigt sie dabei das seltsam distanzierte Verhältnis zwischen Gesine und ihrer Tochter. Die gebürtige Sachsen-Anhaltinerin kam für ihr Lehramtsstudium in den Fächern Deutsch und Philosophie nach Rostock. In der Germanistik der Universität Rostock kommt man seit einiger Zeit um Uwe Johnson nicht mehr herum, sodass sie den Autor aus Seminaren und Vorlesungen kennt. Alexandra Wendt hat aber nicht nur mit dem Einlesen des heutigen Tageskapitels zur Verwirklichung des Leseprojektes beigetragen, sondern über Monate an diesem mitgearbeitet. So ist sie die Fotografin der Bilder, die die Hintergrundcollage dieser Homepage zieren.